English summary: Starting point of this book is the Ebstorf map which has been discussed controversially within the last decades. It is still one of the most central medieval pictorial documents without which a great exposition of medieval history could hardly be found. The study introduces the reader to the pictorial world of medieval illumination and tapestry, what they originally intended and expressed and how they were read. Another focus lies on Gervasius of Tilbury who is considered to be the creator of the Ebstorf map. The wider context is the question of how the map could have evolved out of the Northern German monastic educational system. German description: Ausgangspunkt des vorliegenden Bandes ist die in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder kontrovers diskutierte Ebstorfer Weltkarte. Die Beitrage des Bandes fuhren den Leser ein in die Bilderwelt der mittelalterlichen Buchmalerei und Bildteppiche, ihrer Entstehungs- und Rezeptionsintentionen und ihren Ausdrucksformen. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Aufsatze zu Gervasius von Tilbury, der vielfach als Schopfer der Ebstorfer Karte gilt, und zur Frage nach seiner Urheberschaft. Schliealich wird anhand der Diozesen Bremen und Verden der Frage nachgegangen, wie die Ebstorfer Karte aus der norddeutschen klosterlichen Bildungslandschaft hervorgegangen sein kann.

Wenn Sie das Buch Kloster und Bildung im Mittelalter von von Autor Nathalie Kruppa kostenlos erhalten möchten, können Sie die PDF-Version des Buches Kloster und Bildung im Mittelalter von einem unserer Partnerserver erhalten. Klicken Sie einfach auf den roten Download-Schaltfläche und Sie werden zu unserem Partner weitergeleitet, der die PDF-Dateien hat. Vergessen Sie auch nicht, sich auf unserer Partnerseite zu registrieren, um die PDF- Ausführung des Buches Kloster und Bildung im Mittelalter herunterladen zu können.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link